text1.htm B � B ���x��0M text1.htm��G�PG��H:pH|H7� TEXTJyWs � � ȶ��x��0M ��Z" NULL

 

 

 

 

 

Sie sind auch blond, aber anders
Judith Kuckart
 

 

 

4.2.1999


 

 

Der weisse Ford Transit, Fenster heruntergelassen, trotz grosser Kälte, BAB 3, zwischen den Jahren, und vollkommener Stillstand beidseitig auf gefährlichem Asphalt, der weisse Ford Transit, das war ich. Ich weiss, man sagt nicht, das Auto, das bin ich. Es waren sieben Grad unter Null. Ich habe ein Außenthermometer am Seitenspiegel. Sie sehen? Die Meldung über den Geisterfahrer habe ich auch gehört.
Die Frau auf dem Beifahrersitz, die geschrien hat wie ein Schwarm Möwen am Zürich See, wenn man neben ihnen ins Wasser springt, war nicht mehr meine Frau. Sie war bis vor fünf Minuten meine Verlobte gewesen, bis zu dem Moment, als wir - Sie und ich, nicht sie und ich - zwischen den Jahren und auf gleicher Höhe fuhren, und die Meldung kam: Avuga! Geisterfahrer!
Ich spreche vom See, weil ich schon lange nicht mehr am Meer war. Wie sieht es dort nun aus, nach all den Jahren? Ich habe ein Außenthermometer und zwei Kissen auf der Rückablage. Die Kinder nennen die Kissen "Fiffi". Sie sehen? Ich habe drei, Kinder. Zwei in Landsberg an der Warthe.
Die Frau, die sich mit beiden Händen die Haare ausriß, riß sie sich mit beiden Händen aus. Das war die Verzweiflung. Das kann einen vierhändig machen. Aber die Haare waren nicht so lang wie Sie, aus Ihrem Auto auf gleicher Höhe und zwischen den Jahren, gesehen zu haben glauben. Nicht lang, aber blond, ein wenig schütter.
Sie sind auch blond, aber anders. Ich habe das Fenster heruntergelassen auf der BAB 3, auf Ihrer Höhe, weil ich etwas hinausgeworfen habe. Ganz richtig; die Frau.
Ich habe schon vieles in meinem Leben weggeworfen, und ich habe es bereut. In bestimmten Augenblicken bereut man immer. Doch wenn man nichts wegwirft, sich nicht trennt, verbringt man sein Leben mit Ordnen, nicht mit dem Leben. Diese Frau neben mir hätte Strom- und Gasrechnungen zwanzig Jahre lang aufbewahrt, nur um die Zeit zu archivieren, die sie nicht hatte. Die sie verlebte. Von der sonst nichts übrig blieb.
Der weisse Ford Transit auf der BAB 3, zwischen Würzburg und Frankfurt am Main, der bin ich gewesen. Also bin ich eine andere Kaste als Sie in Ihrem weissen Mercedes. Trotzdem? Wieviel Uhr ist es?
   

 

 
 

 

 

 

 Z Z nnFv ����� N������� N���� text1.htm TEXTJyWs �  TEXTJyWs � ���x � � <2����� N� <2����� N�x����� N�x����` N�@����` N������� N�8����� N�0����� N������� N������� N������ Dreamweaver >    �  # �    Z Z n��7t  n STR "styl .soup :Lat1 F���� ��� \ ��� RH ��� V